Weihnachtsreden

Alle Jahre wieder ist es soweit: Die Saison der Weihnachtsfeiern und dazugehörigen Weihnachtsreden kündigt sich mit kürzer werdenden Tagen und nahender Zeitumstellung an.

Ob Sie nun Ihrem Auditorium nun einfach nur ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch wünschen möchten oder Ihrer Belegschaft einen aufmunternden Tritt verpassen, damit das nächste Jahr NOCH besser wird, ob Sie nun ihre Geschäftspartner und Freunde auf ein hervorragendes neues Jahr einstimmen oder Ihren KollegInnen einen Dank für das vergangene Jahr zukommen lassen möchten – Ihre Weihnachtsansprache ist auf jeden Fall bei uns in guten Händen.

Denn wir wissen, wie der Engel tatsächlich auf die Christbaumspitze kam …

 

Wie der Engel auf die Christbaumspitze kam

Es war einmal kurz vor Weihnachten vor langer Zeit. Der Weihnachtsmann traf die letzten Vorbereitungen für seine lange Reise, und sein Zeitplan war gerade dabei, richtig aus den Fugen zu geraten.
Vier seiner Elfen feierten krank, und die Aushilfs-Elfen kamen mit der Spielzeug-Produktion nicht nach. Seine Frau erzählte ihm, dass Ihre Mutter sich über die Feiertage angekündigt hatte. Drei seiner Rentiere waren trächtig, eins hatte sich das Bein verstaucht und ein anderes war ihm weggelaufen.
Als er schimpfend begann, den Schlitten zu beladen, brach eins der Bretter, die Spielzeugsäcke fielen hinaus, und das Spielzeug zerbrach oder wurde zerkratzt.

Der Weihnachtsmann ging ins Haus, um sich zur Beruhigung erst mal eine Tasse Tee mit Rum zu machen. Aber die Elfen hatten den ganzen Schnaps getrunken, und er ließ die Tasse fallen, die sich in tausend kleinen Stücken über den ganzen Küchenboden verteilte. Dafür gab es ordentlich Ärger mit Frau Weihnachtsmann. Als er dann noch feststellte, dass Mäuse seinen Weihnachts-Stollen angeknabbert hatten, klingelte es an der Tür.

Er öffnete, und da stand ein kleiner Engel mit einem riesigen Christbaum. Der Engel sagte: »Frohe Weihnachten! Ist heute nicht ein schöner Tag? Ich habe da einen wunderbaren Tannenbaum für dich. Wo soll ich ihn hinstecken?«

Jetzt wissen Sie also, wie der Engel auf die Christbaumspitze kam. Erzählen Sie Ihren Kindern davon.